Vorbereitungen für Inbetriebnahme

In den kommenden Tagen erfolgen der technische Innenausbau, die ersten Tests und die Inbetriebnahme wird vorbereitet. Strom soll die Anlage  im Laufe des Monates März liefern. Immerhin wird das Windrad erneuerbare Energie für ein ganzes Dorf, wie Haldenstein, mit gut tausend Einwohnern liefern.

1 Antwort
  1. Arthaus green living
    Arthaus green living sagte:

    Herzliche Glückwünsche zur gelungenen Aufrichte.
    Es war super spannend, so dass wir gleich mehrmals vor Ort dabei sein mussten.
    Das imposante Windrad wird bestimmt zum neuen Wahrzeichen des Rheintals.
    Es soll zum Symbol für Innovation und Aufbruch bei der Energiewende werden.
    Nun freuen wir uns riesig, dass möglichst bald viel Haldensteiner Windstrom erzeugt wird…

    Mit den besten Grüssen

    Andreas Vils und das ganze Team vom Architekturbüro

    Arthaus green living

    aus Rhäzüns

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.