Transport 11./12. Februar

Die ersten Bauteile (Maschinenhaus, Nabe, Turmsegment 1 und 2) der grössten Windenergieanlage der Schweiz haben heute früh, um ca. 6 Uhr, Haldenstein erreicht. Wegen Schneefall in der ganzen Schweiz, hat sich der Transport um einige Stunden verzögert.

Insgesamt 11 Tiefgänger sind in drei aufeinanderfolgenden Nächten auf den Strassen unterwegs. Begleitet werden die Fahrzeuge von der Polizei. Während des Transports müssen Kandelaber und andere Hindernissen demontiert und montiert werden. Die Transportroute führt über die A81 durch Deutschland in die Schweiz. Sobald der Zoll in Thayngen passiert ist, geht es weiter auf der A4, A1, A3 und A13 nach Chur. Alle Tiefgänger verlassen die Autobahn auf der Ausfahrt Chur Süd, kehren auf die Autobahn zurück um diese bei der Autobahnausfahrt Chur Nord zu verlassen.

Die Transportdaten sind witterungsabhängig! Aktuelle Transportdaten finden Sie hier

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.