Go to Top

Über uns

Die Besitzer der Windenergieanlage, Josias F. Gasser und Jürg Michel, haben Haldensteiner Wurzeln. Kindheitserinnerungen an ein «luftiges» Haldenstein brachten beide auf die Idee, diesen Wind zu nutzen.

Messungen am Standort beim Kieswerk Oldis bestätigten die Resultate der bereits 1998 erfolgten Messungen beim Gebäude der Josias Gasser Baumaterialien AG und erfüllen die Standortkriterien des Bundes. Der Standort ist im Tal, gut erschlossen und wird vom Kieswerk bereits genutzt. So entstand im Jahr 2008 dieses Projekt, das mit dem Bau des Windrades den wichtigsten Meilenstein nimmt.

Josias F. Gasser und Jürg Michel sind sich bewusst, dass sich die Windenergienutzung in Haldenstein erst beweisen muss. Sie wissen, der Schweiz und Graubünden sind bezüglich Windpotenzial, Besiedelungsdichte und Landschaftsschutz Grenzen gesetzt. Mit ihrem Projekt möchten sie Akzeptanz für Windenergie schaffen, die Machbarkeit beweisen und aufzeigen, dass sich eine alternative Denkweise auch vom unternehmerischen Standpunkt her rechnet.