Go to Top

Sulzer & Schmid Laboratories AG

Das Unternehmen Sulzer & Schmid Laboratories AG mit Sitz im Zürcher Oberland, entwickelt ein System, welches die periodische Inspektion der Rotorblätter revolutionieren wird. Bis dato werden die Blätter mittels Seilzugangstechnik kontrolliert. Dabei inspizieren erfahrene Industriekletterer die Anlage, indem sie, an Seilen hängend, das Blatt auf Schäden absuchen.

Tom Sulzer und Christof Schmid legten vor zwei Jahren Ihr Knowhow im Bau von Drohnen und der Entwicklung komplexer Software zusammen. Heraus gekommen ist ein Flugroboter, welcher eine Windenergieanlage vollständig autonom abfliegt und dabei hochauflösende Bilder des inspizierten Blattes aufnimmt. Diese Bilder erlauben eine vollständige Zustandsbeurteilung ohne das die Anlage zeitaufwändig beklettert werden muss. Tom Sulzer erklärt: „Das Kernstück unseres Systems ist die mathematische Berechnung und laufende Anpassung der Flugbahn. Während der Entwicklungsphase konnten wir sehr viel Simulieren. Im nächsten Schritt haben wir das System an einem 10m hohen Testobjekt verfeinert.“  Lachend erklärt Christof Schmid: „Wir haben uns dazu von einem Hüpfburgen Hersteller extra eine aufblasbare Windmühle herstellen lassen.“ Wie Tom Sulzer weiter ausführt, wurden so viele Testflüge in der Nähe des Labors gemacht und das System immer weiter verfeinert.

„Wichtige Faktoren wie Flughöhe, Wind, GPS Empfang etc. können wir nicht Simulieren. Es kam der Punkt, an dem wir an eine echte Windenergieanlage mussten. Mit Herr Jürg Michel von Calandawind haben wir einen Partner gefunden, welcher uns das unkompliziert ermöglicht. Die Unterstützung von Calandawind ist für uns wertvoll. Ein Anruf genügt und Herr Michel steht bereit. Nach dem ausschalten und positionieren der Anlage haben wir so die Gelegenheit, unser System unter Praxisbedingungen zu Testen und weiter zu optimieren.“

Christof Schmid ergänzt: „Mit dieser Einstellung leistet Calandawind einen grossen Beitrag für die Weiterentwicklung der Branche und unterstützt Schweizer Hightech Unternehmen, herzlichen Dank!“

Weitere Informationen finden Sie auf der Sulzer & Schmid Laboratories AG Homepage.