Haldenstein baut sein Windrad

Die Bündner Gemeinde Haldenstein will den Energiebedarf der 1000 Einwohner durch eine neue Windkraftanlage decken. Am Montag erfolgte der Spatenstich für das 150 Meter hohe Windrad. «Wir sind stolz die erste Bündner Gemeinde zu sein, die ihren Strom zum grössten Teil aus Windkraft bezieht», sagt Gemeindepräsident Robert Giger.

Interview mit Jürg Michel – Mitinitiator Windkraft Haldenstein

 

2 Kommentare
  1. Kirschner Alfred
    Kirschner Alfred sagte:

    Guten Tag

    Gratuliere zu neuen Ufern der Windenergie.

    Frage:
    Wie schnell (Kmh) drehen sich die 3 Wind-Blätter an der
    äussersten Flügelspitze bei Voll-Last ?

    Wie lang ist einen Flügel ab Zentrum ?
    Ergibt einen Durchmesser bei einem Umgang.

    Danke für Ihre Antworten oder technische Angaben

    GRuss
    Alfred Kirschner
    Scalettastrasse 150
    7000 Chur

  2. Calandawind
    Calandawind sagte:

    Guten Tag

    An den Blattspitzen erreicht die Anlage eine Geschwindigkeit von max. 270 km/h.
    Ein Rotorblatt ist 54,65 Meter lang und der Gesamtdurchmesser (inkl. Nabe) beläuft sich auf 112 Meter.

    Anlagedetails finden Sie auch auf unserer Webseite: http://www.calandawind.ch/anlagedetails/.

    freundliche Grüsse
    Calandawind

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.