Go to Top

Einweihung mit Spektakel

Kurz vor der Einweihung der Windenergieanlage Calandawind am kommenden Wochenende wird nun noch das letzte Geheimnis gelüftet. Die Veranstalter künden eine schwindelerregende Abseilaktion mit dem Bergführer und Alpinist, Noppa Joos, an

Die Aktion findet während dem offiziellen Einweihungsakt zwischen 10.15 und 11.15 Uhr statt.

Dem Einweihungsakt wohnen Regierungsrat Dr. Mario Cavigelli, Dr. Walter Steinmann, Direktor Bundesamt für Energie, Robert Giger, Gemeindepräsident von Haldenstein, und natürlich die zwei Betreiber, Jürg Michel und Nationalrat Josias F. Gasser, bei.

Nach dem offiziellen Teil geht die Einweihung der Windenergieanlage in ein fröhliches Volksfest über. Das Programm ist ganz auf Interessierte und Familien ausgerichtet und findet beim Oldishus in Haldenstein statt.

Vom Festplatz aus geniesst man einen perfekten Blick auf die Windanlage. In wenigen zehn Minuten erreicht man über einen Feldweg den stromproduzierenden Hünen. Dessen Turm ist während dem Festbetrieb für Besichtigungen geöffnet und Leute vor Ort informieren über die Anlage

Auf dem Festgelände werden verschiedenste Attraktionen geboten, die vom Ponyreiten und einem Clown am Samstag, bis zu Pferdekutschenfahrten und Elektro-Rikschafahrten am Sonntag reichen. Kulinarisch ist das Programm in der Festwirtschaft reichhaltig und wird am Samstagabend mit Pizza à Diskretion und Salatbuffet angereichert. Am Sonntagmorgen lädt der Dorfladen Haldenstein zu einem Buura-Brunch ein.

Veranstalter empfehlen dringend zu Fuss, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Parkplätze stehen nur sehr limitiert zur Verfügung.

Informationen und Details zum Programm hier